Autor: die Redaktion

Redaktionsleitung hanseview
Dreigestirn der Provokation

DAS DREIGESTIRN DER PROVOKATION

Dass die Verhältnisse zwischen den berühmten Dichtern und Schriftstellern zu ihrer Vaterstadt Lübeck alles andere als leicht und freundlich waren, ist belegt. Erich Mühsam überlieferte eine historische Unterhaltung, die dieses schwierige Verhältnis treffend auf den Punkt brachte.

KAPITÄN KASTEN UND DIE MS MISSISSIPPI

Gleich am Anfang der Untertrave, fast schon an der Stelle, an der das berühmte Holstentor den Altstadteingang zur Holstenstrasse freigibt und von dort aus gesehen gleich rechts an der Untertrave, fand man bis vor einigen Jahren ein Museumsschiff.

TRÖDELEI AUF DER WALLHALBINSEL: KAUPUSKOIPI

Eines Tages erträumte sich der Arbeitspädagoge Butch Speck einen Freizeitpark für Sammler. Aus diesem Traum entwickelte sich im Schuppen F auf der nördlichen Wallhalbinsel einen Supermarkt der besonderen Art. Das Flohmarktkaufhaus Kaupuskoipi. Auf einer Gesamtfläche von 1000 m² hat jedermann die Möglichkeit seinen Tand und Trödel käuflich anzubieten. Und hier Read More

DAS MÄNNCHEN STEINALT

Aus Lübeck kommen zahlreiche Sagen und Volksmärchen. Vielen dieser Erzählungen leben durch „Spuren“ im Stadtbild, andere sind fast vergessen. Eine der bekanntesten Sagen, die in Lübeck bereits in der Schule erzählt werden, ist die vom „Männchen Steinalt“.

DENKMALSCHUTZ FÜR DIE NÖRDLICHE WALLHALBINSEL

Entscheidung eines längst überfälligen Denkmalschutzes: Der Bauausschuss kündigte an, dass von nun an das gesamte Areal der nördlichen Wallhalbinsel unter Denkmalschutz steht. Und setzte damit die Investorengruppe vor vollendete Tatsachen.