Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

“in Szene gesetzt” – George Bernard Shaw und die Fotografie

April 16 @ 10:00 - Oktober 9 @ 17:00

€2.50 - €7.00

George Bernard Shaw (1856–1950) ist bekannt für sein dramatisches Werk, das über 50 Theaterstücke umfasst.

Shaw war jedoch nicht nur ein beliebtes Motiv für Fotografen, er fotografierte auch selbst. 1898, im Alter von 42 Jahren, griff er erstmals zur Kamera. Der Fotoapparat war fortan sein ständiger Begleiter, eine Art visuelles Notizbuch, mit dem er Menschen und Orte festhielt. Als enthusiastischer Amateur experimentierte Shaw insbesondere im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts mit Licht und Schatten, Schärfe und Unschärfe, mit Komposition und Farbe. Dabei diente ihm die Fotografie als Mittel, um seine eigene künstlerische Position zu finden. In zahlreichen Bildern zitierte und kommentierte er literarische, dramatische und bildkünstlerische Ausdrucksformen.

Diese Ausstellung präsentiert erstmals in Deutschland ausgewählte Bilder aus dem rund 20.000 Aufnahmen umfassenden Nachlass George Bernard Shaws. Gezeigt werden Selbstdarstellungen, Landschaftsaufnahmen sowie Porträts. Die Bilder biete Einblicke in sein Privatleben und zeigen die vielen Gesichter der von Shaw selbst geschaffenen öffentlichen Figur »G.B.S.«.

Details

Beginn:
April 16 @ 10:00
Ende:
Oktober 9 @ 17:00
Eintritt:
€2.50 - €7.00
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , , , , , ,
Website:
https://grass-haus.de/george-bernard-shaw

Veranstalter

Günther-Grass-Haus
Telefon:
0451 - 122 - 4230
E-Mail:
info@grass-haus.de
Website:
http://grass-haus.de

Veranstaltungsort

Günther-Grass-Haus
Glockengießerstr. 21
Lübeck, SH 23552 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0451 - 122 - 4230
Website:
http://grass-haus.de